Hintergründe zum Vorhaben Gemeinwohl.biz

Unternehmen: Gemeinwohl

Täglich lesen wir in den Nachrichten Begriffe wie Nachhaltigkeit, Ökologie und Climate Change. Berichte über z.B. Krieg, Vertreibung, Machtgehabe und die Arm-Reich-Schere sind leider weitaus zahlreicher.

Über und in unseren Köpfen hängt ein Damoklesschwert. Welche neue Denkweise, welcher Paradigmenwechsel könnte unsere aller Zukunft nachhaltig, friedlich und fair gestalten?

  • Information statt Werbung
  • Kooperation statt Konkurrenz
  • Genügsamkeit statt "ewiges Wachstum"

Gemeinwohl und Wirtschaften widersprechen sich nicht, sie sind in der bayerischen Verfassung verankert. Dieses Konzept bringt das Gemeinwohl aus dem Ehrenamt in das tägliche Wirtschaften, da es:

  • selbst obigen Grundsätzen entspricht
  • deren Verbreitung im täglichen Geschäftsleben und bei Verbrauchern direkt unterstützt
  • mit bereits vorhandenen Möglichkeiten umgesetzt wird.

In der Wirtschaft ankommen

Einerseits gibt es schon viele Unternehmen die sich um Nachhaltigkeit bemühen, z.B. bei erneuerbaren Energien, und auch viele Konzerne die sich mit Begriffen wie "Corporate Responsibility" gerne dort einreihen. Doch sie tun dies meist im Rahmen bisheriger interner Strukturen, Hierarchien und (fiskalischen) Zielsetzungen.

Andererseits gibt es viele Bewegungen, wie z.B. Gemeinwohl-Ökonomie, Regiogeld oder Regionale Wirtschaftsgemeinschaften, die bis dato kaum ins reale Wirtschaften gekommen sind, so dass deren (ehrenamtlichen) Betreibern oft die Energie ausgeht. Das ist nicht nachhaltig.

Das Unternehmen Gemeinwohl.biz stößt in die Lücke dazwischen: Nach und für ein neues Denken konzipiert; UND als "richtiges" Geschäft, dessen Umsätze innerhalb von 3 Jahren die Million übersteigen sollen.

Open door

Mitmachen kann jedes Unternehmen mit eindeutig erkennbarer Bemühung in Richtung Nachhaltigkeit / Gemeinwohl. Wir holen Unternehmen und Konsumenten dort ab wo sie momentan stehen, und begleiten sie in eine nachhaltigere Zukunft. Die Mitmach-Kriterien dürfen niemanden mit keimender Bereitschaft ausschließen.